Dr. Schavi: Dimensionen erschaffen

Der berühmte Historiker und Archäologe Dr. Gregg Braden lehrt seit vielen Jahrzehnten, wie sich unsere Gefühle, und unsere emotionalen Reaktionen auf verschiedene Lebenserfahrungen, als unsere Realität manifestieren.

Er hatte zum Beispiel das Privileg, Ärzte im Fernen Osten dabei zu beobachten, wie sie einen Krebspatienten heilten, indem sie sich auf das gewünschte Ergebnis konzentrierten – ein tief verwurzeltes, diszipliniertes mentales Bild von perfekter Gesundheit.

Er durfte sowohl die Röntgenbilder vor der „Bewusstseinsübertragung“ der Ärzte als auch die Röntgenbilder nach der geistigen Prozedur einsehen.

Es ist wahr, dass Menschen, deren Vorfahren aus den alten Kulturen stammen, in denen Meditation eine normale tägliche Praxis war, besser in der Lage sind, die notwendigen Gefühle für das gewünschte Ergebnis zu halten.

Jedoch kann die gesamte Menschheit, unabhängig von der Lebensweise ihrer Vorfahren, lernen, das Potenzial des Bewusstseins in gleichem Maße anzuzapfen wie diejenigen, die in dieser Hinsicht nie ihre angestammten Praktiken verloren haben.

Was bei solchen scheinbaren Wundern tatsächlich geschieht, muss verstanden werden.

In früheren Artikeln wurde erörtert, dass unsere Gedanken elektrische Frequenzen und unsere Gefühle magnetische Frequenzen sind, und dass sie zusammen bestimmte physische/materielle Erfahrungen erzeugen. 

Lassen Sie uns dies näher erforschen.

Elektrizität besteht aus geladenen (oder „erregten“) subatomaren Teilchen von Elektronen, Protonen und Neutronen, und die Neutronen und Elektronen befinden sich im Kern (Zentrum) eines Atoms.

Aus Atomen entsteht alle Materie: Festkörper, Flüssigkeiten, Gase oder Plasma (Wellen aus verschiedenen Arten von Gasen).

Magnetismus ist die Kraft, etwas an sich zu ziehen, etwas in einer festen Ausrichtung zu halten.

Wenn wir also ein bestimmtes Bild in unserem Bewusstsein denken oder erschaffen und dann eine bestimmte gefühlsmäßige Reaktion mit diesem Bild verbinden, können wir ein physisches/materielles Ergebnis oder eine Manifestation erschaffen.

Wenn wir das tun, erschaffen wir tatsächlich eine andere Dimension, denn eine Dimension ist ein Zustand – ein Seinszustand.

Es ist ein „Ort“ mit in dem Verständnis, dass ein neues geistiges Bild und seine entsprechende emotionale Reaktion tatsächlich eine „neue Platzierung“ der physischen/materiellen Situation ist.

Was hat das alles mit der Manifestation von Bedürfnissen und Wünschen zu tun?

Die Antwort scheint einfach zu sein, ist jedoch eine tiefgreifende Bewusstseins-Übung, und ein bewusster Geisteszustand, der eigentlich daran gewöhnt ist, dass alles einen logischen und analytischen Grund für sein Auftreten hat. Es kann eine schwierige Zeit sein, diese Fähigkeit zu erlangen.

Es ist jedoch nicht unmöglich, und in der Tat haben wir als „Galaktische Bürger“ eine enorme Macht, diese Fähigkeit zu erlangen.

Es erfordert eine spirituelle Ausrichtung – eine Erhebung in die Höhen der Seele, des Höheren Selbst -, die nur darauf wartet, dass wir sie als sichere Verbindung erkennen.

Um Heilung oder irgendein anderes Bedürfnis oder einen Wunsch zu manifestieren, der unserer Erhebung in eine andere Dimension der Realität oder dem Wohl des Kollektivs dient, müssen wir „fühlen“, wie es wäre, wenn das Bedürfnis oder der Wunsch bereits erfüllt wäre.

Mit anderen Worten: Wie würde die neue Realität aussehen?

Wie würden wir uns in der neuen Realität verhalten?

Wie würden wir sein?

Wie würde die Zukunft aussehen, nachdem sich die neue Realität in unserem „Jetzt“ verankert hat?

Wir dürfen nicht ängstlich oder unsicher sein oder das Ergebnis in Frage stellen.

Wir müssen über den sprichwörtlichen „Schatten eines Zweifels“ hinaus wissen, dass unser Segen gesichert ist.

In dem oben genannten Beispiel hörte Dr. Braden die Ärzte in ihrer eigenen Sprache mehrmals „Es ist vollbracht“ sagen, während sie sich vorstellten, wie die Zellen des Patienten zur Normalität zurückkehrten und die Tumore sich auflösten.

Wie bereits erwähnt, stammten sie jedoch aus einer Kultur, die die Macht des Bewusstseins schätzt sich auf erstaunliche Weise zu entfalten.

Avatare, Weisen und Aufgestiegene Meister hatten und lehrten alle diese Kraft.

Hier sind fünf Lehren von Tehuti (Thoth), die die Fähigkeit des Bewusstseins, gewünschte Erfahrungen zu entfalten, hervorheben, übersetzt aus dem alten Medu Neter („Heilige Rede“) ins Englische:

1.) „Der GEIST ist frei von Leiden, wenn er seine Vollkommenheit verwirklicht“.

2.) „Der MIND der Menschheit ist der MIND GOTTES“

3.) „Der Geist [„Lebenskraft“] ist in den Venen und Arterien verbreitet und verursacht Bewegung.“

4.) „Worte sind Bilder des GEISTES; der GEIST ist von GOTT; die Manifestation ist der Körper der Idee.“

5.) „Alle Dinge haben eine Schwingung. Je höher die Schwingungsrate, desto höher die Ebene; je höher die Ebene, desto höher die Manifestation dessen, was diese Ebene einnimmt.“

Werfen wir einen Blick auf einige Verse aus der als HEILIGE BIBEL bekannten Schrift, die auf früheren Lehren der Zivilisationen beruhen, aus denen die meisten biblischen Kapitel formuliert wurden:

1.) „Dein Glaube hat dich geheilt“ (Matthäus, 9:22).

2.) „Gute Nachrichten geben den Knochen Gesundheit“ (Sprüche, 15:30).

3.) „Das Gebet, das im Glauben dargebracht wird, wird den Kranken gesund machen.“ (Jakobus, 5:15).

Ärzte mit einer alten spirituellen Ausrichtung beten immer zur QUELLE, bevor sie einen Patienten untersuchen, beraten oder einen Eingriff vornehmen.

Viele meditieren dann um Führung und kontemplieren auch das gewünschte Ergebnis.

Was Dr. Braden lehrt, ist also nicht neu, aber es lohnt sich, es in diesen Zeiten des Chaos auf vielen Ebenen zu überprüfen und darüber nachzudenken; aber vor dem Gleichgewicht kommt gewöhnlich das Chaos.

Dies ist ein Gesetz der „Natur“, das selbst im Physikunterricht gelehrt wird.

Ein einfaches Beispiel ist, wenn wir einen schönen Regenbogen sehen. Er erscheint nach einem Regen, der manchmal sintflutartig war.

Andere Beispiele sind, wenn ein Doktorand auf die Ergebnisse seiner „Dissertationsverteidigung“ wartet (eine mündliche Prüfung des Wissens und der Forschung des Studenten in einem bestimmten Fach), die eine Voraussetzung für den Titel „Doktor“ ist, oder wenn ein Jurastudent oder ein Medizinstudent auf die Ergebnisse der Prüfungen wartet, die „Boards“ genannt werden.

Wir sind ängstlich; unser Nervensystem ist aufgewühlt; unser Herz schlägt schnell. Wenn dann der leitende Professor unseres Dissertationsteams uns die Hand schüttelt und sagt: „Herzlichen Glückwunsch, Herr Doktor“, sind wir von Freude erfüllt, und alle Systeme unseres Körpers entspannen sich.

Das Gleiche gilt, wenn der Jurastudent oder der Medizinstudent die Nachricht erhält, dass er oder sie die „Boards“ bestanden hat und nun offiziell in den von ihm gewählten Bereichen praktizieren darf.

Was wäre, wenn man den Studenten während der Jahre, in denen sie bestimmte Studiengänge belegen – die alle disziplinierte Recherchen, lange Aufsätze und Prüfungen erfordern – beibringen würde, sich perfekte Noten vorzustellen und das Hochgefühl des Endergebnisses zu „spüren“, wenn sie „Doktor“ (egal welchen Fachs) oder Anwalt oder Arzt sind?

Es würde viel weniger Angst aufkommen und ein Gefühl von „reibungslosem Segeln“ würde sich durch das gesamte physische Gefäß ziehen.

Das Endergebnis wäre gesichert, ohne die unnötigen mentalen, emotionalen oder physischen  Belastungen oder dem Ungleichgewicht.

Beginnen wir in diesem „Jetzt“ damit, uns eine Welt vorzustellen, in der alle Menschen vollkommen gesund sind, in der alle Bedürfnisse leicht und vollständig erfüllt werden, in der es keine Kriege mehr gibt, weil es keine Gier und keinen Hass mehr gibt, in der die Menschen nicht mehr altern, weil wir das „Neue Goldene Zeitalter“ betreten haben, wo jeder es genießt, anderen auf der Grundlage seiner besonderen Interessen und Fähigkeiten zu dienen, wo Familien liebevoll und innig verbunden sind, wo Nachbarschaften ehrlich und sicher sind, wo die Führer der verschiedenen Nationen zum Wohle der gesamten Menschheit zusammenarbeiten, wo es einen einfachen Zugang zu anderen Galaxien gibt, wo andere Wesen in Harmonie mit allen anderen Wesen im Kosmos leben, usw.

Dann „FÜHLEN“ wir wirklich, wie ein solches Szenario aussehen würde. Wir „SEHEN“ dieses neue „Jetzt“.

So erschaffen Sie eine neue Dimension.

Es wird Zeit und Übung brauchen, um diese Art von Ereignissen, die einfach auf Gedanken und Gefühlen basieren, wirklich zu verwirklichen.

Ich bitte jedoch dringend darum, über die gegenwärtige Zeit nachzudenken: Ein großer Teil der Menschheit nutzt seinen freien Willen des Denkens und Fühlens bereits in einer fehlgeleiteten Weise.

Deshalb gibt es materielle Gier, Hass, Kriege, Hungersnöte, Pandemien, unterdrückerische Verhältnisse, Vergiftung der Natur und so viele andere Disharmonien, die die Töne der „Göttlichen Symphonie“ durcheinander gebracht haben.

Wenn Chaos und Verwirrung durch diese Gedanken und Gefühle geschaffen werden können, dann kann auch das Gegenteil auf die gleiche Weise geschaffen werden.

Es klingt einfach, und in der Tat ist der Prozess selbst einfach.

Ich schlage vor, dass die Menschen mit einem siebentägigen Gedanken- und Gefühlsfasten beginnen.

Versuchen Sie, sieben Tage lang keinen ängstlichen Gedanken und kein ängstliches Gefühl über irgendjemanden, irgendeinen Zustand, ein Arbeitsprojekt oder irgendetwas anderes zu haben.

Viele Menschen, denen ich diese spezielle Prozedur beigebracht habe, geben Tage später zu, dass es eine schwierige Aufgabe war und dass sie es nicht geschafft haben, die sieben Tage zu überstehen, ohne irgendwelche ängstlichen oder misstrauischen oder sogar böswilligen Frequenzen zu denken oder zu fühlen – politisch, sozial oder philosophisch.

Aus diesem Grund sind Gebet und Meditation so wichtig.

Diese Rituale beruhigen uns, geben uns Hoffnung und stärken unsere Entschlossenheit.

Dann können wir unsere elektrischen Frequenzen der Gedanken und unsere magnetischen Frequenzen der Emotionen mit KRAFT einsetzen!

Wir können neue Dimensionen, neue Zeitlinien, ein neues „Jetzt“ erschaffen.

Warum es also nicht versuchen?

Erinnern Sie sich, wie Yeshua Ha Messiah sagte: „Wisst ihr nicht, dass ihr Götter seid?

Quelle: https://www.disclosurenews.it/creating-dimensions-manifesting-needs-and-desires-dr-schavi/

[übersetzt von max – Spenden sind 💖 willkommen – DANKE]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s